Systemlösungen für Prozessdampfregelung entwickelt

19 November 2021

Die Klimaschutzvorgaben für CO₂-Emissionen wurden in diesem Jahr noch einmal angezogen und sehen bis 2030 ein Minderungsziel von 65 Prozent vor. Unternehmen kompensieren steigende Energiekosten im Idealfall mit der weitgehenden Rückgewinnung von Restenergie aus dem Kondensat ihrer Anlagen. Durch geschlossene Kondensatsysteme kann die Wärmeenergie im Nachdampf optimal genutzt werden. „Für Anlagen mit mehreren Druckstufen liefert TLV individuell geplante Systeme aus Armaturen zur Regelung und Absicherung, Kondensatableitung und -förderung bis hin zu Entspanner-Stationen“, erklärt das Unternehmen in einer Mitteilung. Nicht immer könne Entspannungsdampf technisch direkt verwertet werden – in diesen Fällen würden TLV-Dampfverdichter zur Energierückgewinnung zum Einsatz kommen, „die das Druckniveau entsprechend anheben“. In der deutschen Niederlassung des Dampfspezialisten TLV arbeiten Praktiker daher in enger Zusammenarbeit mit Anlagenbauern und -betreibern an Lösungen, „um Dampfprozesse zu optimieren und wirtschaftlich sowie betriebssicher zu betreiben“.

Soll Dampf als Träger Energie auf ein anderes Medium übertragen, kommen Wärmeübertragerstationen zum Einsatz. Die Wärmeübertrager-Kompaktstation SteamAqua SQ sorgt für eine hohe Dampfqualität und gibt Energie bedarfsgerecht und mit minimalsten Temperaturschwankungen an das zu beheizende Medium ab.

Temperatursensible und empfindliche Prozesse sind mit Vakuumdampf auch im Niedrigtemperaturbereich unter 100°C schneller und präziser regelbar. „Das patentierte TLV Vacuumizer-System erschließt die vorteilhaften Eigenschaften von Dampf gegenüber Wasser als Wärmeträger mit einer Regelgenauigkeit von ± 1 K“, heißt es in der Mitteilung weiter. Resultierend aus der Druckdifferenz des Vacuumizers zur Produktseite minimiere sich das Risiko der Produktverunreinigung und verbessere so mit minimalem Energieeinsatz Prozesssicherheit und die Produktqualität.




Für Anlagen mit mehreren Druckstufen liefert TLV Systeme aus Armaturen zur Regelung und Absicherung, Kondensatableitung und -förderung bis hin zu Entspanner-Stationen.
Foto: TLV