GEMÜ Systems legt Fokus auf individuelle Lösungen

11 Oktober 2021

Mit GEMÜ Systems bietet GEMÜ Kunden seit diesem Jahr einen neuen Service. GEMÜ Systems soll individuelle Lösungen ermöglichen, die über die Bereitstellung von Standardprodukten hinausgehen. Die neue Abteilung ist darauf spezialisiert, unterschiedliche Komponenten zu Systemen zu verbinden.

GEMÜ Systems unterstützt Kunden von der Anfrage nach Einzelteilen und montagefertigen Baugruppen bis hin zur gemeinsamen Entwicklung von kompletten Systemen. Hierbei werden bei GEMÜ drei „Level“ unterschieden: einfache Komponentenmontage, Komponentenmontage mit Steuerung und Systeme mit Steuerungs- und Entwicklungsanteil. GEMÜ Systems setzt sich aus den Abteilungen Systembau und Sondermaschinenbau zusammen. Beide Bereiche fokussieren sich auf kundenspezifische Sonderlösungen.

Das Team Systembau ist die Kreativabteilung, die auf Kundenanforderungen „links und rechts“ vom GEMÜ Produktbaukasten eingeht. Die Abteilung optimiert interne Prozesse und Produkte oder bildet die bisherige Eigenleistung von Kunden nach, um dadurch einen Mehrwert für beide Seiten zu generieren.

Der Sondermaschinenbau ist „Problemlöser“ und „Umsetzer“ von Verbesserungsideen innerhalb der Produktionswerke – maßgeblich am Standort Deutschland, aber auch darüber hinaus. Dazu zählen operative Aufgaben wie zum Beispiel die Behebung kurzfristiger Produktionsausfälle bei Anlagenstillstand genauso wie die strategische Anlagenplanung und langfristige Prozessverbesserungen oder auch die Prüfung und Qualifizierung neuer Technologien und Prozesse und deren Einführung in die Fertigung.


GEMÜ Systems unterstützt Kunden von der Anfrage nach Einzelteilen und montagefertigen Baugruppen bis hin zur gemeinsamen Entwicklung von kompletten Systemen.
Foto: GEMÜ