SAMSON beteiligt sich an der PIUS-Länderkonferenz

27 Mai 2021

SAMSON nahm an der 8. PIUS-Länderkonferenz teil. Dies gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. PIUS steht für Produktionsintegrierten UmweltSchutz und versteht sich als Netzwerk zur Förderung des nachhaltigen Umgangs mit Ressourcen und Energie in Produktionsbetrieben verbunden mit der Vermeidung von Abfall, Abwasser und Emissionen. So finden sich im PIUS Info-Portal mittlerweile über 1.000 Publikationen mit Fachwissen, Praxisbeispielen, Tools wie Abwärme- und Kostenrechner sowie Informationen zu Förderprogrammen. Alle zwei Jahre findet die PIUS-Länderkonferenz statt, die in diesem Jahr für das Bundesland Hessen von der Hessen Trade & Invest GmbH verantwortet wurde. An der Länderkonferenz nahmen rund 450 Vertreter aus Industrie, Wissenschaft und Politik teil und tauschten sich über Wege in eine nachhaltige Wirtschaft aus.

SAMSON beteiligte sich in der Workshop-Session „Datenmanagement in der Produktion“ mit einem Vortrag zum Thema „Höhere Effizienz und Flexibilität in Bestandsanlagen – Sensoren und Feldgeräte ganzheitlich nutzen“. Guido König, Industriesegmentmanager Chemie bei SAMSON, ging auf das Datenmanagement in den Prozessindustrien sowie auf Fernwärmeversorgungssysteme und (zukünftige) Wasserstoffwertschöpfungsketten ein. Für die größtmögliche Effizienzsteigerung werden installierte Sensoren vernetzt sowie Stellventile und weitere Aktoren als Daten- und Prozesswertquelle integriert. Die Informationssammlung über vorhandene oder ergänzte Kommunikationswege ist die Basis für eine nachgeschaltete Auswertung und Analyse.

Foto: Samson