Norgren schafft neuen Bereich Fluid Technologies

10 September 2020

Den Kunden noch weiter in den Fokus rücken, technisches Know-how und Service an einem Ort bündeln und Lösungen für individuelle Kundenanwendungen bereitstellen – das waren die Ziele, die Norgren, ein Unternehmen der Antriebs- und Fluidtechnik, im Zuge einer strategischen Neuausrichtung angestrebt hat. „Mit der Aufteilung in die drei neuen Geschäftsbereiche Fluid Technologies, Motion Control und Commercial Vehicles, denen sämtliche Standorte und Niederlassungen zugeordnet wurden, konnte die Unternehmensgruppe diese Ziele nun erfolgreich umsetzen“, erklärt Norgren.

Um den unterschiedlichen Kundenanforderungen bestmöglich gerecht zu werden, wurde Fluid Technologies darüber hinaus in die drei Sparten Energy, Life Science und Process Control unterteilt. Die drei Einheiten sind autonom und besitzen eigene Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsteams. Während Energy die chemische sowie die Öl- und Gasindustrie bedient, konzentriert sich Life Science auf die Kunden der Medizin- und Analysetechnik. Process Control deckt die gesamte Prozessindustrie ab und beliefert vom allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau über die Lebensmittel- und Getränkeindustrie bis hin zum Umweltsektor viele verschiedene Branchen. Hauptstandort dieser Sparte ist die in Bad Oeynhausen ansässige Buschjost GmbH.
Mit der strategischen Neuausrichtung ging bereits die erste personelle Veränderung im Bereich Process Control einher: Raymond Kamp wurde zum neuen Geschäftsführer der Sparte berufen und wird gleichzeitig auch die Geschäfte der Buschjost GmbH leiten. „Kürzere Wege, schnellere Reaktionszeiten und zahlreiche Produkte unterschiedlicher Marken aus einer Hand – für unsere Kunden bringt die Neuausrichtung viele Vorteile mit sich“, betont Kamp.

Raymond Kamp, studierter Chemieingenieur, war zuletzt als Geschäftsführer bei der niederländischen Terlet BV tätig, die sich auf die Entwicklung und Produktion von lebensmittelverarbeitenden Maschinen spezialisiert hat. Raymond Kamp löst Andreas Pönnighaus ab.

Raymond Kamp (li.) folgt auf Andreas Pönnighaus (re.). Kamp wird neuer Geschäftsführer der Sparte Process Control. Foto: Buschjost GmbH