Neuer kompakter Drucktransmitter von Krohne

20 Mai 2020

Mit dem OPTIBAR PM 3050 führt Krohne einen neuen kompakten Drucktransmitter für Druck- und Füllstandanwendungen mit 2-Leiter 4…20mA HART-Kommunikation ein. Er ist für allgemeine Applikationen in den Branchen Nahrungsmittel und verwandte Produkte, Wasser und Abwasser, Eisen und Stahl, OEM/Automation und anderen Prozessindustrien konzipiert. Typische Anwendungen umfassen die Messung des Absolut- und Relativdrucks von Gasen, Dämpfen und Flüssigkeiten, die hydrostatische Füllstandmessung in offenen Tanks, die Drucküberwachung in Pipelines, den Trockenlaufschutz von Pumpen oder die Kompressorüberwachung.

Der OPTIBAR PM 3050 „zeichnet sich durch eine robuste und vollverschweißte Edelstahlkonstruktion mit metallischer Membran (frontbündig oder innenliegend) aus und ist mit zahlreichen (hygienischen) Gewinde- und Flanschprozessanschlüssen ab DN25/ 1" erhältlich“, erläutert Krohne. Er eignet sich für Prozesstemperaturen bis -40...150°C / -40...302°F ohne zusätzlichen Druckmittler.



Krohne launcht den OPTIBAR PM 3050 als neuen kompakten Drucktransmitter für Druck- und Füllstandanwendungen. Foto: KROHNE