AVA erweitert sein Produktportfolio

07 Juni 2019

AVA hat sein Lager um kostengünstige DIN-Flanscharmaturen aus Stahlguss ergänzt. Es können ab sofort DIN-Absperrschieber mit flexiblem Keil des Herstellers SUN.E aus dem Lagervorrat geliefert werden. Durch diese Ergänzung bietet AVA ein komplettes Lieferprogramm im Nennweitenbereich DN80-DN500 / PN10-PN25 in der Baulänge nach EN558-1 Grundreihe 15 an. AVA „deckt damit einen erheblichen Bedarf im MRO und Projektgeschäft ab“, erklärt das Unternehmen.

Darüber hinaus sind auch DIN-Absperrschieber in C-Stahl von DN50-DN300 in PN40 in der Baulänge EN558-1 Grundreihe 26 ab Lager vom gleichen Hersteller lieferbar.

Da der Hersteller SUN.E bereits weitreichend zertifiziert ist, erfüllen diese Armaturen die Anforderungen der Standards nach AD 2000 A4, DGRL 2014/68/EU, ATEX 2014/34/EU und TA-Luft 2002/VDI2440. Zudem wurden diese Armaturen nach DIN EN 12516-2 durch den TÜV rekalkuliert „und wurden von unserem Qualitätsmanagement abgenommen“, betont AVA.

Zahlreiche Anwendungen
Die Hauptanwendungsgebiete dieser Absperrschieber sind Medien in den Bereichen Öl und Gas, Petrochemie, Chemie sowie Kraftwerksanwendungen. Aber auch für andere Industriezweige – wie der Fernwärmeversorgung sowie des allgemeinen Maschinen- und Anlagenbaus (EPC) – ist die Armatur geeignet.

DIN-Absperrschieber sind ab Lager verfügbar in der Nennweite von DN50 bis DN500, in den Druckstufen PN10 bis PN40, mit der Anschlussform Flansch, in der Baulänge EN558-1, Reihe 15 & 26, sowie mit Handradbetätigung. Die Werkstoffe lauten beim Gehäuse: 1.0619 / A216-WCB, beim Oberteil: 1.0619 / A216-WCB, beim Keil: 1.0619 - 13 Cr gepanzert, beim Gehäusesitz: Stellite 21 (HF), bei der Packung: Graphit und bei Deckelschrauben: A193-B7.

Die zertifizierten Zulassungen lauten AD 2000-A4, PED 2014/68/EU, ATEX 2014/34/EU, TA-Luft 2002/VDI2440, NACE MR0103-2005 und NACE MR0175-2000.

AVA führt SUN.E.Absperrschieber in seinem Portfolio.