Siemens und BuntPlanet vereinbaren Zusammenarbeit

06 Juni 2019

Siemens und BuntPlanet haben eine Vertriebsvereinbarung unterzeichnet. Durch diese Zusammenarbeit erweitert Siemens sein Gesamtangebot an digitalen Lösungen mit den weiteren Online- und Offline-Applikationen speziell im Bereich Leckage-Erkennung für die Wasserwirtschaft. „Dies wird dazu beitragen, verstärkt Wasserverluste zu reduzieren, die Wasserversorgung zu sichern und die Effizienz zu steigern“, erklärt Siemens. „Damit leisten beide Kooperationspartner einen wichtigen Beitrag zu einer sicheren und nachhaltigen Wasserversorgung weltweit.“

Um den wirtschaftlichen Erfolg zu sichern, muss sich die Wasserwirtschaft einer Reihe aktueller Herausforderungen stellen: Es geht um die Vermeidung unnötiger Wasserverluste, die Sicherung der Wasserversorgung ebenso wie die Effizienz der betrieblichen Abläufe. „Siemens bietet dafür die elementare Grundlage mit seinen innovativen, bedarfsgerechten technischen Lösungen für die Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung entlang des gesamten Wasserkreislaufs“, so das Unternehmen. Ergänzt werden diese Lösungen mit einem Angebot an Services, die von der Entsalzung von Meerwasser bis hin zur Trinkwasseraufbereitung ebenso reichen wie zur Abwasseraufbereitung und Industrie-Abwässern.


Von links nach rechts: Dr. Markus Lade, Axel Lorenz, Ainhoa Lete (Mitbegründer und CEO, BuntPlanet), Raoul Navas (Mitbegründer und CTO, BuntPlanet)