Neuer Edelstahl-Druckregler von Eisele

15 Mai 2019

Ein neuer robuster Edelstahl-Druckregler von Eisele richtet sich an Anwendungen in aggressiven Umgebungen und Branchen mit erhöhtem Reinigungsaufwand. Die kompakte und leicht bedienbare Funktionsverschraubung vereinfacht die Druckluftversorgung in Industrie und Handwerk, so das Unternehmen.
Eine komplette Neukonstruktion von Eisele, welche erstmalig auf der Hannover Messe 2019 vorgestellt wurde, ist der Druckregler aus Edelstahl 1.4301. Dieser kann bei Versorgungsdrücken von 2 bis 10 bar als Druckminderer eingesetzt werden und regelt den Ausgangsdruck konstant auf den gewünschten Arbeitsdruck. Der Einschraubanschluss aus der Eisele INOXLINE hat einen Regeldruckbereich von 2 bis 8 bar „und lässt sich sehr fein und schwankungsarm einstellen. Zudem sorgt der strömungsoptimierte Druckregler für ein reduziertes Schwingungsverhalten des Regelsystems und überzeugt durch eine minimale Geräuschentwicklung“, erklärt Eisele. Aufgrund der hochwertigen Materialwahl könne er leicht gereinigt werden. Der Eisele-Druckregler wird mit einem 1/8-Zoll Gewinde montiert und kann für Wasser- und Luftanwendungen eingesetzt werden.



Die neue Funktionsverschraubung aus Edelstahl ergänzt die Eisele INOXLINE. Foto: Eisele