IMI Precision präsentiert IIoT-Displaymodell

12 Februar 2019

IMI Precision Engineering präsentiert vom 1. bis 5. April auf der Hannover Messe seine neuen Produkte der Marke IMI Norgren, die Besucher und Kunden auf dem Weg der Digitalisierung unterstützen sollen. Dazu gehören Lösungen für die Fabrikautomatisierung, die Prozessautomatisierung, Service und das Industrial Internet of Things (IIoT).

In der IIoT-Zone erleben die Besucher, „wie Produkte von IMI Norgren ihnen das (Fabrik)-Leben mit Informationen zu Produkt-Funktionen, Leistungen und Ausfallmodi erleichtern können“, erklärt das Unternehmen.

Gezeigt werden unter anderem Proportionalventile der Baureihe VP50, die Ventilinselbaureihen VM0 und VS26 mit Industrial Ethernet sowie der Druckschalter Baureihe 34D und eine Wartungseinheit für die Druckluftaufbereitung (FRL) mit digitalem Manometer. „Alle oben genannten Produkte werden dank IO-Link-Technologie den Digitalisierungsanforderungen des Marktes gerecht“, so IMI Precision Engineering.

Als Premiere präsentiert IMI Precision Engineering eine komplett neue Produktfamilie an elektromechanischen Zylindern. Die Antriebsfamilie basiert auf der ISO 15552 und wird durch Servomotoren, Frequenzumrichter und Industrial Ethernet-Anbindungen vervollständigt.

Im Bereich Fluid- und Antriebstechnik für die Fabrik- und Prozessautomation des Standes werden Schlüssellösungen für diesen Industriebereich gezeigt.


IMI Norgren elektrische Antriebe nach ISO 15552