Pfeiffer Vacuum begrüßt Nachwuchs

31 August 2017

In diesem Jahr starteten 15 junge Frauen und Männer ihre Berufsausbildung oder ihr duales Studium bei Pfeiffer Vacuum in Asslar. Wie der Maschinenbaukonzern berichtet, engagiert sich das Unternehmen in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung und setzt auf diese Weise ein Zeichen für die regionale Wirtschaft. Das Ausbildungsspektrum bei Pfeiffer Vacuum reicht von kaufmännischen und gewerblichen Berufen bis hin zu dualen Studiengängen in unterschiedlichen Fachrichtungen. Um Facharbeitermangel vorzubeugen, wurde die Anzahl der gewerblichen Auszubildenden erhöht. Die Berufseinsteiger erwartet neben Vakuumschulungen ein Pilotprojekt im Bereich Gesundheitsschutz. Für die gewerblichen Auszubildenden finden spezielle Trainingszeiten zu den Themen Ernährung und Fitness statt. Diese Maßnahmen sollen anschließend auf alle Auszubildenden und Studierenden ausgeweitet werden. „Ein Unternehmen ist so gut wie seine Mitarbeiter. Daher wird bei Pfeiffer Vacuum viel Wert auf die interne Ausbildung von Fach- und Führungskräften gelegt. Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Karriere bei Pfeiffer Vacuum mit einer Ausbildung im Unternehmen begonnen. Somit stellen wir sicher, dass das wertvolle Know-how erhalten bleibt und an die nachfolgenden Generationen weitergegeben wird“, sagte Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender der Pfeiffer Vacuum Technology AG.